>>Newsletter abonnieren<<
Tabelle 1. Mannschaft

4. Gemaa Sommercamp 2014

Das Fußballcamp der Gemaa Tempelsee wird zu einer kleinen Erfolgsgeschichte. Waren es zu Beginn noch 20 Kinder, die dem Ball nachjagten, strömten bei der vierten Auflage 82 Teilnehmer auf die Sportanlage.

Dort hatten die Verantwortlichen um Frank Bartenstein vor allem auf eins viel Wert gelegt: Große Felder, große Tore. „Die Jugendlichen sollen so oft wie möglich am Ball sein und natürlich auch den Torschuss üben“, sagt Bartenstein. Dieser Aufforderung kamen die Kicker gern nach und hatten nicht zuletzt beim Fußballtennis jede Menge Spaß. Wie der neunjährige Jakob, der sonst eher zum Schläger greift. „Nach der Auflösung unserer Tennisabteilung hat es sich angeboten, mit Fußballtennis die technischen Fähigkeiten der Kinder zu schulen“, erklärt Bartenstein, Vorsitzender des Förderkreises. Dieser hat die Aufgabe, den Sportverein finanziell zu unterstützen, um für die fußballbegeisterten Kinder einen entsprechenden Rahmen zu schaffen.

„Gerade nach der WM ist das Fußball-Fieber beim Nachwuchs deutlich gestiegen“, freut sich Bartenstein. Die Teilnehmer durften sich zum Abschluss ebenfalls freuen – über 20 Autogrammkarten zum Verteilen an die Oma oder Freunde.

Quelle: op-online.de

News
Archiv
Jetzt unterstützen mit Smile.Amazon.de
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar
Kontakt