Jubiläumswochenende
Bevorstehende Termine
Sep
1
Fr
2017
20:00 Tom Jet’s Rock ’n‘ Roll Trio @ Terrasse der Vereinsgaststätte
Tom Jet’s Rock ’n‘ Roll Trio @ Terrasse der Vereinsgaststätte
Sep 1 um 20:00
Zum Auftakt des Jubiläumswochenendes der Gemaa Tempelsee konnte Tom Jet’s Rock’n’Roll Trio verpflichtet werden. Los geht’s um 20:00 Uhr auf der Terrasse der Vereinsgaststätte (Obere Grenzstraße 161, 63071 Offenbach), Einlass ist bereits ab 18:00 Uhr. Der Eintritt[...]
Sep
2
Sa
2017
14:00 Großes Familienfest @ Vereinsgelände Gemaa Tempelsee
Großes Familienfest @ Vereinsgelände Gemaa Tempelsee
Sep 2 um 14:00
Großes Familienfest @ Vereinsgelände Gemaa Tempelsee
Der Verein Gemaa Tempelsee feiert sein 90jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumswochenende. Am Samstag, 02.09.2017 findet ab 14 Uhr ein großes Familienfest auf dem Vereinsgelände an der Oberen Grenzstraße 161 statt. Besucher erwartet ein buntes Programm[...]
Tabelle 1. Mannschaft

Historie

Historie des Vereins Gemaa Tempelsee 1927 e.V.

1927
Der Verein wurde am 01.März 1927 mit 43 Mitgliedern von folgenden Personen gegründet: Josef Altmann, Otto Finke Georg Koch, Ludwig Saugel, Jakob Walter, Gabreil Braun, Frank Grundel, Heinrich Schmidt und Franz Rehwinkel.
Zwecke des Vereins waren die Förderung gemeinsamer Belange, Pflege der Geselligkeit und Sport.
Die erste Kerb (Ortsfest) fand am 31.Juli 1927 im Brunnenweg statt und wurde ab 1928 auf dem Grundstück hinter der Tempelseemühle (Gaststätte Franz Grundel) veranstaltet.

1930
Im Jahre 1930 schlossen sich die Fußballer des Arbeitersportbundes dem Verein Gemaa Tempelsee an. Ihren ersten Sportplatz erstellte die Abteilung am Brunnenkammerweg im Jahre 1932. Die Zugehörigkeit zum Arbeitersportbund hatte zur Folge, dass die Abteilung 1933 durch die an die Macht gekommene NSDAP aufgelöst wurde. Das Vermögen incl. Sportplatz wurde beschlagnahmt. Die Jugendabteilung wurde von Schwarz-Weiß übernommen. Infolge der Kriegswirren lahmten die Tätigkeiten des Vereins bis 1945.

1939
Ab dem Jahr 1939 wurde die Kerb verboten.

1946
Im Jahre 1946 beschloss man die Genehmigung des Vereins bei der Militärregierung zu beantragen. Die Gründungsversammlung fand am 19.Jui 1947 satt. Die karnevalistischen Sitzungen und Maskenbälle fanden wieder statt. Da die Satzung keine Mitglieder unter 18 Jahren vorsah, hatte der Verein keine Jugendabteilung. Dies wurde später geändert indem Jugendliche Mitglieder werden konnten.

1948
Ab 1948 wurde wieder Fußball gespielt. Das Training fand auf einer Wiese im Hainbachtal statt. Die Spiele wurden auf dem alten Wikingsplatz abgewickelt. Ab 1949/50 wurden die Spiele auf einem provisorischem Sportfeld am Buchhügel ausgetragen. Außerdem hatte der Verein ab Dezember ’49 eine Turnabteilung welche ab 1960 zu einer eigenständigen Abteilung im Verein wurde.

1950
Die Fußballer wurden im Jahr 1950 wieder eine Abteilung des Vereins. Der Rasenplatz wurde 1957 und der Jugendraum auf dem Sportplatz 1962 in Betrieb genommen. Die 25-Jarfeier fand 1952 in der Turnhalle Bieber statt. Zur Kerb fand 1954 – 1967 ein bunter Abend statt. Ab 1956 fand die Kerb nur noch rechts des Brunnnenweges statt. Die Gaststätte zur Tempelseemühle wurde wegen Umbau der Waldstraße 1957 abgerissen. Die Grundsteinlegung der Stadthalle fand 1964 statt und die Einweihung 1966. Die Karnevalsitzung der Gemaa fand 1967 erstmals in der Stadthalle statt. Ab 1960 wurde die Kerb auf dem nassen Dreieck veranstaltet.

1980
Die Tennisbateilung wurde im Jahr 1980 gegründet. Sie hatte Bestand bis 2012. Die Vergrößerung des Vereinsheims wurde geplant. Der erste Spatenstich fand im September 1987 statt und fertiggestellt wurde das große Vereinsheim 1988.

1997
Im Jahr 1997 wurde die von Hermann Hütter erstellte Chronik des Vereins Gemaa Tempelsee zum 70-jährigem Jubiläum vorgestellt. Diese Chronik wurde bis zum Ende des Jahres 2012 erweitert und soll auch noch fortgesetzt werden.

1999
Die Kerb wurde in diesm Jahr auch Sommerfest genannt und fand auf dem Sportplatz des Vereins statt.

Ab 2006
Die Karnevalsitzungen 2006-2008 fanden im Capitol statt. Ab 2013 wurden die Karnevalsitzungen in der Turnhalle der Albert-Schweitzer-Schule veranstaltet. Die Kerb unter der Leitung des Vereins Gemaa Tempelsee wurde 2009 letztmalig veranstaltet.

2010
Im Jahr 2010 wurde ein Förderverein gegründet. Auch wurde 2010 die Fraport-Jugend-Arena sowie 2012 ein Soccerfeld errichtet.

News
Archiv
>>Newsletter abonnieren<<
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar
Kontakt